"Das liegt bei uns in der Familie" - wenn Kinder unter Allergien leiden, Asthma oder Neurodermitis haben, bekomme ich in der Praxis oft diesen Satz zu hören.

Aber ist eine Allergie wirklich ein "unabwendbares Schicksal"?
 
Natürlich nicht! Zugegeben, eine gewisse Allergiebereitschaft kann durchaus in der Familie liegen. Trotzdem kann man bereits in der Schwangerschaft, oder noch besser, VOR der Familienplanung einiges tun, damit die Kleinen möglichst unbelastet ins Leben starten können.

Sind Sie interessiert?
Ich halte darüber einen Votrag im Haus der Familie am:
08.05.2018, von 20:00 uhr bis 21:30