DSC 0214 b1klein
Jede Krankheit hat eine musikalische Lösung

Novalis

Die Heilung mit Klängen hat seinen Ursprung in der über 5000 Jahre alten vedischen Heilkunst (Veden = älteste heilige Texte Indiens). Auch in unserer westlichen Kultur weiß man schon seit langer Zeit, dass Klänge Körper, Geist und Seele heilen können. Die feinen Schwingungen, die bei der Klangschalenmassage entstehen, übertragen sich auf den Körper und breiten sich in konzentrischen Kreisen aus. Dies bewirkt sozusagen eine »innere Zellmassage« und löst Blockaden, Verhärtungen und Verspannungen.

Schwingung und Resonanz - zwei Urprinzipien

Die Arbeit mit Klangschalen beruht auf dem Prinzip der Resonanz. Nada Brahma – alles ist Klang - dies ist nicht nur übertragenen Sinn zu verstehen. Alle Materie ist Schwingung und hat ein unverwechselbares Schwingungsmuster, über das er mit anderen Schwingungen in Resonanz, also in Wechselwirkung treten kann. Verliert der Mensch diese Resonanzfähigkeit durch Stress, Krankheit oder seelische Probleme gerät er aus dem Gleichgewicht und wird krank. Durch die Schwingung der Klangschale »erinnern« wir den Mensch gewissermaßen an diese Resonanzfähigkeit und er beginnt, sich wieder auf seine eigene gesunde Schwingung »einzuschwingen«. Die Klangschalenmassage führt außerdem zur Tiefenentspannung, zur inneren Leere. Im Buddhismus ist diese Leere der erstrebenswerte Zustand, denn aus der Leere kann Neues entstehen. In meiner Praxis arbeite ich mit therapeutischen Klangschalen in verschiedenen Tonlagen von Peter Hess. Ich lege diese Klangschalen auf ihren bekleideten Körper. Nach einer bestimmten Abfolge werden diese dann angeschlagen. Klangschalen kommen zum Einsatz bei körperlichen Beschwerden wie zum Beispiel Verspannungen, Bluthochdruck, Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen, sowie seelischen Problemen, zur Stressbewältigung und bei Kindern zur Wahrnehmungsförderung und bei Hyperaktivität. Ein weiteres wichtiges Anwendungsfeld der Klänge ist die Psychotherapie.

Mit Klängen ins Unterbewusstsein reisen

Die tiefe Wirkung der Klänge nutze ich auch zur energetischen Heilarbeit. Ergänzend zu den Klangschalen arbeite ich mit dem Körpermonochord, Ocean Drum oder anderen Naturtoninstrumenten. Sie ebnen den Weg ins Unterbewusstsein, ins Reich der inneren Bilder, wo wir Zugang zum „inneren Heiler“ bekommen und so Blockaden lösen und neue Kraft tanken können.